» » Darmparasiten bei Hunden

Darmparasiten bei Hunden

eingetragen in: Allgemein | 0

Hunde (und Katzen) fallen oft mehreren gewöhnlichen Darmparasiten, die als Würmer bekannt sind, zum Opfer. Es gibt eine große Anzahl von verschiedenen Arten von Darmwürmern, aber Hunde sind am häufigsten von Bandwürmern, Spulwürmern, Hakenwürmern und Peitschenwürmern betroffen. Diese Parasiten leben im Verdauungstrakt (am häufigsten im Darm), wo sie sich von Nährstoffen ernähren und dem Hund die Nahrung wegnehmen. Wurmbefall kann eine Vielzahl von unerwünschten Symptomen wie Erbrechen, Durchfall, Gewichtsverlust und allgemein verursachen schlechtes Aussehen.

Wie bekommen Hunde Würmer?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, die ein Hund mit einem Befall von einer dieser Arten von Darmparasiten enden kann. Ein Tier, das mit einer dieser Arten von Würmern befallen ist, kann die Würmereier in seinen Fäkalien passieren. Dies ist ein starkes Argument dafür, dass Sie so oft wie möglich nach Ihrem Haustier suchen und es Ihrem Hund nicht erlauben, Kot zu sich zu nehmen (was Hunde tun werden), wann immer Sie können. Bandwurmeier können durch Flöhe verbreitet werden. Flöhe essen die Eier (eine ziemliche Delikatesse zu einem Floh) und übergeben sie dann einem Hund, wenn sie ihn beißen. Einige Fadenwürmer werden im Körper eines schwangeren Hundes schlummern und kurz vor der Geburt aktivieren. Die aktivierten Würmer gelangen in den Darm der ungeborenen Welpen, wo sie nach der Geburt der Jungen gedeihen.

Würmer bei Hunden entdecken

Wurmbefall kann schwierig zu erkennen sein. Während einige Würmer in den Fäkalien passieren können und ihre Anwesenheit verraten, ist es ungewöhnlich. Wenn ein Hund Symptome aufweist, die auf das Vorhandensein von Würmer hinweisen, sollte ein Tierarzt konsultiert werden. Eine Stuhlprobe wird auf das Vorhandensein von Wurmeiern (diese sind mikroskopisch) untersucht und ein Medikament, das „Wurm“ genannt wird, wird verschrieben. Stuhlproben werden oft im Rahmen einer routinemäßigen Hundeprüfung gesammelt, um auf das Vorhandensein von Würmern zu prüfen. Im Fall von Bandwürmern können verworfene Bandwurmsegmente im Kot des Hundes sichtbar sein oder an dem Fell um den Anus oder unter dem Schwanz befestigt sein. Für das bloße Auge können diese wie kleine Stückchen weißen Reis aussehen.

Behandlung von Hunden für Würmer

Wenn bei einem Hund ein Wurmbefall festgestellt wird, sollte er sofort von einem Tierarzt verschrieben werden. Abhängig von der Schwere des Befalls, der Art der Würmer und der Wahrscheinlichkeit eines erneuten Befalls muss die Behandlung möglicherweise ein- oder mehrmals wiederholt werden. Es gibt Over-the-Counter-Wormmers, aber die meisten Tierärzte empfehlen sie nicht, da sie notwendigerweise schwächer sind und nicht alle Würmer und ihre Eier töten können.

Darmwürmer können bei Hunden zahlreiche Gesundheitsprobleme verursachen, bis hin zum Tod im Extremfall. Maßnahmen zu ergreifen, um Befall zu verhindern, so schnell wie möglich zu erkennen und entsprechend zu behandeln, kann helfen, Ihren Hund vor diesen schädlichen Parasiten zu schützen.

Letztes Update am 19. September 2019 17:11