Die meisten Hundebesitzer wünschen, dass sie mehr Kontrolle über ihre Hunde haben könnten. Mit Hundetrainingshalsbändern können Sie jedoch bekommen was Sie wollen, d. H. Bessere Kontrolle mit mehr Komfort und sicherstellen, dass Sie Ihren Hund effektiver führen. Sie werden feststellen, dass es grundsätzlich zwei Arten von Kopfhaltern gibt, die für Hunde zur Verfügung stehen. Ein Typ ist bekannt als der sanfte Anführer und der andere Typ ist als Halti bekannt.

Obwohl beide Hundetrainingshalsbänder nützlich sind, hat der sanfte Anführer einen Vorteil aufgrund seines besseren Designs, das eine bessere Kontrolle gewährleistet. Das Design ist einfacher, da es sich hinter den Ohren Ihres Hundes festsetzt und dann um die Schnauze herumgeht. Unter dem Hunde-Kinn ist es mit Nylonbändern verbunden. Aber verwechsel es nicht mit Schnauze. Der Hund kann einfach gesteuert werden, indem man den Hauptanführer benutzt, um seine Nase zu kontrollieren. Dies ist sicher, Ihren Hund folgen zu lassen.

Die zweite Art von Trainingskragen ist Halti. Es wurde nach der gleichen Art von Prinzipien wie der sanfte Führer gemacht. Das Design ist jedoch viel komplexer und dies kann sogar zu Problemen führen, da es seine Funktionsweise beeinträchtigen könnte. Tatsächlich haben diese Hundetrainingshalsbänder zuweilen Verletzungen im Nacken und an der Wirbelsäule des Hundes verursacht.

Es gibt eine andere Art von Hundehalsband zur Verfügung, die irgendwie einschüchternd aussieht. Dies ist bekannt als der Zackenhalsband, der sehr effektiv ist, um Hunde zu kontrollieren, die groß sind und einen dicken Hals haben. Diese sind jedoch nicht für diejenigen gedacht, die in deinen Armen reißen. Das Halsband der versucht, den Nacken des Hundes mit leichtem Druck zu verklemmen, erinnert Sie an eine Foltervorrichtung aus dem Mittelalter. Da der Druck jedoch mild ist, tut er dem Hund nicht wirklich weh und verursacht daher keinen Schaden. Es hilft nur, um sicherzustellen, dass Ihr Hund in die richtige Richtung bewegt. Diese Hundetrainingshalsbänder dürfen nicht für Hunde verwendet werden, die dazu tendieren, ständig an der Leine zu ziehen, da dies im Wesentlichen eine Korrekturvorrichtung und kein konstanter Kragen ist. Diese Art von Hundetrainingshalsband sollte nicht verwendet werden, wenn Sie gerade ein Hundebesitzer geworden sind und umfangreiche Studien über seine Verwendung sind noch vorliegen.

Es ist auch immer ratsam, Ihren Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie ihn an Ihr Haustier anpassen.

Eine alte Art von Standby, die so genannte Chokekette, ist ebenfalls verfügbar. Wie es zuletzt kommt, ist es definitiv nicht für den Anfänger. Es gibt viele Studien, die beweisen, dass mit dieser Art von Halsband eine Reihe von Nackenverletzungen verursacht werden. Daher ist es nicht ratsam, diese Hundehalsbänder zu verwenden, es sei denn, Sie sind ein erfahrener Trainer.

Also, wenn Sie ein Hundehalsband auswählen, erhalten Sie einige Informationen über ihre ordnungsgemäße Verwendung und verwenden Sie auch etwas gesunden Menschenverstand. Du und dein Hund sind sicher, ein glückliches Paar zu machen!
Anknabbern verhindern | Stubenrein | Sozialisieren | Tipps | Welpentraining

Letztes Update am 19. September 2019 17:01