Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Hundefutter in diesen riesigen Beutel mit winzigen Stücken verdichteter unbekannter Zutaten kommt? Vieles von dem, was in Hundefutter hineingeht, ist in der Natur nicht hochwertig. Blutmehl, Knochenmehl und Fett stammen häufig von Tierkadavern, die möglicherweise schädliche Medikamente oder Krankheiten enthalten. Ist es an der Zeit, sich etwas Besseres für die Ernährung Ihres Hundes zu überlegen?

Bevor Marketing und Werbung die Welt des Big Business übernahmen, was hat der Hund gegessen? Wir schauen uns an, wie der Hund in freier Wildbahn eine ausreichende Ernährung bekommt. Ein Wolf zum Beispiel überlebt von einem Töten. Der Inhalt des Tiermagens wird zuerst gegessen. Dabei nimmt der Wolf Getreide und Gemüse sowie Enzyme auf, die für eine gute Ernährung benötigt werden. Als nächstes verschlingt der Wolf das Fleisch und einige Knochen. Protein und Kalzium wurden jetzt zu der Diät hinzugefügt. Diese natürliche Ernährung in der Wildnis hat sich im Laufe der Jahre bei der Erhaltung der Qualität der Gesundheit bewährt. Anders als die domestizierten Hunde von heute haben solche Tiere im Allgemeinen ein ausgezeichnetes Immunsystem.

Wenn die Ernährung Ihres Hundes hauptsächlich aus ungesunden Tieren besteht, können Sie nicht davon ausgehen, dass Ihr Hund auch ungesund wird? Heute haben Tierärzte mehr Gesundheitsprobleme mit Hunden als je zuvor gesehen.

Die natürliche Rohkost ernährt das Immunsystem Ihres Haustieres. Die Ernährung Ihres Hundes enthält natürliche Nahrungsmittel, die dem Körper das zur Verfügung stellen, was er benötigt, um sich selbst zu reparieren und sich optimal zu verhalten.

Die rohe Diät wird einmal täglich zubereitet. Es ist nicht kompliziert und es lohnt sich die Zeit und Mühe, um die ausgezeichnete Gesundheit Ihres Hundes zu gewährleisten. Konsultiere immer deinen Tierarzt, bevor du die Ernährung deines Hundes änderst. Die rohe Hundediät hat vielen gesundheitlichen Problemen des Hundes wie Arthritis, Hautproblemen und Gewichtsproblemen geholfen.

Zu den Zutaten der Rohkost gehören Fleisch, Gemüse und Getreide. Ungefähr die Hälfte der Diät ist Fleisch. Gemüse, Obst und Getreide decken den Rest ab.

Bereiten Sie dem Hund bei der Zubereitung der Hundefutter ungefähr die gleiche Menge roher Hundefutter vor, wie Sie ihn essen würden. Dies ist ein guter Ausgangspunkt. Von hier aus können Sie die Ernährung anpassen, um den spezifischen Bedürfnissen Ihres Hundes gerecht zu werden.

Wenden Sie sich an einen lokalen Metzger, um beispielsweise Truthahn zu kaufen. Bereiten Sie jeden Tag eine Schale mit 50% rohem Boden zu. Die Pute mit etwas feuchtem Hafer. Juice einige Gemüse wie Karotten und Mangold und fügen Sie den Saft zu der Mischung.

Das Entsaften des Gemüses hilft, die Enzyme für Ihr Haustier zu verdauen. Dies ist ähnlich wie der Wolf den Inhalt aus dem Magen verbraucht. Die Ernährung Ihres Hundes benötigt täglich eine Vielzahl verschiedener Gemüse, um das Potenzial für beste Vitamine und Nährstoffe zu maximieren.

Karotten sollten immer die Basis sein und andere Gemüse täglich ändern. Die Karotten liefern regelmäßig Kalium, Kalzium, Vitamin A, B, C, D und E. Grüne bieten Vitamin A, C und Chlorophyll. Äpfel sind gut für Vitamin C.

Bestimmte Gemüse haben heilende Eigenschaften. So hilft beispielsweise Kale bei Verdauungsstörungen. Brunnenkresse und Senfgras helfen, den Darm zu reinigen. Petersilie hilft den Stoffwechsel und die Schilddrüse. Sellerie hat zahlreiche Vorteile. Es hilft bei chemischen Ungleichgewichten, Durchblutung und ist ein natürliches Diuretikum. Rüben sind gut für das Blut. Sie bieten Kupfer und Mangan an.

Einige Lebensmittel zu vermeiden sind Brokkoli, Kohl und Rüben. Diese erzeugen Darmgas. Gurken, Zwiebeln und Kartoffeln verdauen nicht gut in der Ernährung eines Hundes.

Leinsamen ist eine fabelhafte Ergänzung der rohen Ernährung, um gesunde Gelenke und Fell zu fördern. Die Omega 6 und 3 Fettsäuren helfen bei solchen Bedingungen.

Die rohe Diät für Ihren Hund kann mehrere Gesundheitsprobleme bekämpfen. Die natürliche Ernährung erlaubt Ihrem Hund zu essen, was die Natur beabsichtigt hat. Sie wissen, welche Lebensmittel in der Ernährung Ihres Hundes sind. Die rohe Diät ist in der Qualität und gesund für Ihr Haustier hoch.

Letztes Update am 8. Dezember 2019 19:32