Es ist schwer, der Attraktivität eines Welpen in einem Tiergeschäftfenster zu widerstehen, vor allem wenn er ein bisschen traurig und wehmütig aussieht. Diese Welpen hatten bereits einen Umzug und oft eine lange Reise von ihrem ursprünglichen Züchter. Obwohl sie gut aussehen, können sie Infektionen mit sich führen, die später Probleme verursachen können, nachdem Sie den Welpen nach Hause gebracht haben. Ein seriöser Zoofachhandel sollte die Welpen von einem Tierarzt impfen lassen, der eine Impfbescheinigung ausstellen wird.

Eine vorsichtige Wahl

Wann immer möglich, besuchen Sie das Haus des Züchters oder den Besitzer der Hündin. Sie können sicherstellen, dass Ihr Welpe aus einem sauberen und gesunden Zuhause stammt und auch sehen, wie die Mutter und vielleicht auch der Vater ist. Wenn ich einen Hund für mich gekauft habe, hatte ich immer das Glück, beide Elternteile zu sehen, was sehr sicher ist.

Hüten Sie sich vor dem Kauf von einer Zeitungsanzeige.

Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie einen Welpen über eine Zeitungsanzeige kaufen, ohne ihn vorher zu sehen. Wie das alte Sprichwort sagt „Käufer hüten“ und dies gilt insbesondere für alle Arten von Vieh. Wenn Ihr neuer Hund krank ist, wenn er ankommt, oder ganz im Gegensatz zu den Versprechungen der Werbung, kann es Ihnen schwer fallen, sich zufrieden zu stellen. Selbst bei einer Geld-zurück-Garantie ist die Entschädigung für die Enttäuschung sehr gering, insbesondere wenn Kinder beteiligt sind.

Kaufen von einem Hund nach Hause.

Sie können sich entscheiden, einen Hund von einem Hund nach Hause zu holen. Sie werden die Befriedigung haben, das Gefühl zu haben, dass Sie ein Leben retten und einem unerwünschten Haustier ein Zuhause geben. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass junge Hunde, die seit einiger Zeit herumlaufen, möglicherweise schwer zu handhaben sind. Im Falle einer Hündin kann sie sich als Welpe herausstellen und Sie werden mit etwas mehr Hunden satteln, als Sie schaffen können. Fallen Sie nicht einfach nur auf den ersten Hund, den Sie sehen, sprechen Sie mit den Beamten des Hauses und versuchen Sie herauszufinden, welchen Hintergrund die Hunde am attraktivsten finden.

Einen gesunden Welpen wählen.

Für einen Anfänger ist es oft schwierig, einen gesunden Welpen von einem armen zu unterscheiden – für ihn sieht ein attraktives kleines Fellbündel sehr ähnlich aus -, aber es gibt wirklich alle Unterschiede auf der Welt. Ein gesunder Welpe sollte rundlich sein, darf aber keinen geschwollenen oder aufgeblasenen Magen haben. Die Haut sollte sich locker anfühlen, anstatt an den Knochen zu haften. Das Fell sollte glänzen (es sei denn, es handelt sich um einen drahtartigen Typ) und sollte natürlich frei von Flöhen oder Läusen sein. Die Augen sollten hell und frei von Anzeichen von Ausfluss sein. Außerdem ist es ratsam, einen Welpen zu wählen, der lebhaft aussieht und bereit ist, Menschen zu begrüßen. Ein schüchterner Welpe kann eine problematische Persönlichkeit haben und schwer zu trainieren sein. Seien Sie nicht überrascht, wenn ein seriöser Hundezüchter viele Fragen stellen möchte, um herauszufinden, ob Sie eine geeignete Person sein werden, um einen seiner Welpen zu besitzen.

Vielen Dank, dass Sie diesen Artikel gelesen haben – ich hoffe, es war hilfreich. Ich habe die Informationen auf meine eigenen Erfahrungen beim Kauf von Hunden bezogen.

Letztes Update am 7. Oktober 2019 20:24