Flöhe und andere Parasiten müssen von den Hundebesitzern immer vorrangig behandelt werden. Die häufigen Fälle von Flohbissen Allergie bei Hunden verursachen Sorgen bei den Hundebesitzern. Flohbiss induziert allergische Reaktionen in dem betroffenen Gebiet, das von den Flöhen gebissen wird. Daher sieht das betroffene Gebiet wie unbehaart aus und das Tier beginnt zu kratzen.

Flöhe verursachen bei Hunden mit schwerem Flohbefall eine schwere Dermatitis. Viele Male verursacht der Flohbiss allergische Reaktionen bei den Hunden. Bei vielen Gelegenheiten erleiden Hunde aufgrund dieser allergischen Reaktionen starke Beschwerden. Medizinische Halsbänder sind verfügbar, um den Befall mit externen Parasiten wie Zecken oder Flöhen zu behandeln und zu verhindern. Andere Parasiten wie Zecken, Läuse neben den inneren Parasiten wie Hakenwürmer, Rundwürmer, Peitschenwürmer etc. verursachen Erkrankungen des Gesundheitsstatus des Tieres. Zum Beispiel, wenn Hakenwurm das Tier beeinflusst, hat der Hund die meiste Zeit Anämie. Die anämischen Zeichen werden in Abhängigkeit vom Grad der Affektion durch den Hakenwurm deutlicher.

Hakenwurmlarven können direkt durch die Haut gehen und bei den Betroffenen Probleme verursachen. Solche Hunde können Läsionen zeigen, die die Dermatitis in der Fußregion und in den Hautbereichen betreffen. Hautausschläge können in solchen Fällen häufig beobachtet werden und das betroffene Tier geht los, Stuhlgang, der rot gefärbt und mit Blutmaterial vermischt ist.

Wenn die Rundwürmer in größerer Zahl zu sehen sind, zeigen die betroffenen Welpen einen PoBelly-Zustand, der von den Hundebesitzern selbst leicht zu erkennen ist. Piperazinsalze werden zur Behandlung dieses Problems oral verabreicht. Breitspektrum-Anthelmintika wie Pyrantelpamoat, Fenbendazol usw. werden jedoch zur Behandlung dieser Zustände verabreicht.

Viele Medikamente sind auf dem Markt gekommen, um die Flöhe und andere Parasiten zu behandeln. Heutzutage wird das medizinische Mittel, das Ivermectin genannt wird, von vielen Hundebesitzern bevorzugt, um die Flöhe und andere Parasiten bei Hunden zu behandeln. Dieses Medikament ist in Injektionsform und oraler Form erhältlich. Auch das Medikament steht für die externe Anwendung zur Verfügung.

Letztes Update am 7. Oktober 2019 20:25