Viele Hundebesitzer denken daran, an die mechanische Aktivität das Fell zu beschneiden. Nur wenige verstehen, dass das Beschneiden eines Hundes eine Kunst ist. Das Abschneiden eines Mantels oder Nagels muss sorgfältig durchgeführt werden, um Verletzungen der Haut oder des Nagels zu vermeiden. Das Ausschneiden des Fells ist gemäß den Merkmalen der Rasse zu beachten. Wenn der Mantel nicht richtig abgeschnitten ist, kann dies zu Staubablagerungen im Fell führen und das Tier kann Anzeichen von Hautkrankheiten zeigen. Dies gilt insbesondere, wenn die Pflegeaktivitäten nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Abschneiden von Fell hilft, die parasitäre Belastung in einem größeren Ausmaß loszuwerden, und auch das Beischneiden des Fells ist nützlicher, um auf die Art des parasitären Problems zu zeigen, dass der Hund wahrscheinlich leiden wird. Viele Tiergesundheitsstände stehen zur Verfügung, in denen das Beschneiden des Hundes systematischer durchgeführt wird.

Verwenden Sie immer einen scharfe Fellschere und vermeiden Sie in den Winterregionen daskurze Beischneiden. Dies liegt an der Tatsache, dass das nähere Beschneiden in den Wintermonaten den Hund den Umweltbelastungen wie dem kalten Klima aussetzen kann. Daher kann der Hund anfälliger für Erfrierungen werden. Vermeiden Sie das enge Abschneiden von Fell oder Nagel, da dies zu Verletzungen des darunter liegenden Gewebes und zu Blutungen beim betroffenen Tier führen kann.

Viele Tierhalter müssen jegliche Frisör-Aktivität vermeiden, wenn das Tier nicht gesund ist. Hundefrisör-Instrumente sind in vielen Tierhandlungen in größerem Umfang verfügbar. Vermeiden Sie die stumpfen Instrumente, da sie nicht gut schneiden können und daher oft Wiederholungen erforderlich sind. Verwenden Sie immer moderne Geräte zum Abschneiden von Aktivitäten.

Letztes Update am 20. November 2019 18:22