» » Katzenkommunikation

Katzenkommunikation

Eingetragen bei: Katzen

Katzen kommunizieren besonders gut miteinander und mit Menschen.
Sie haben einen wesentlich größeren Wortschatz als Hunde, wobei die meisten Katzen mehr als 100 verschiedene Geräusche machen können.
Diese Klänge reichen vom Schnurren, Zischen und Knurren, Spucken, Heulen und Heulen und vielen verschiedenen Kombinationen dazwischen.

Sie haben sicherlich die Fähigkeit, das meiste von dem, was sie wollen, von ihren Besitzern zu bekommen, und deshalb wird oft gesagt, dass die Katze das Haus regiert und die Menschen die Diener sind.

Ja, wir scheinen wirklich alle herumzurennen, aber wenn wir die Katze rufen, ist es genauso wahrscheinlich, sich mit dem Schwanz in die Luft zu drehen und davon zu wandern.

Es ist diese unabhängige Natur, die so viele Menschen anspricht und deshalb sind Katzen eines der beliebtesten Haustiere der Welt.

Katzen sind auch sehr gut darin, miteinander und wieder mit Menschen zu kommunizieren, durch ihre Körpersprache.
Katzenbesitzer, die auf das Verhalten ihrer Katze eingestellt sind, können sehr gut kommunizieren, und das macht es dem Besitzer auch viel leichter, eine Katze dazu zu bringen, bestimmte Dinge zu tun oder sich besser zu verhalten.

Es ermöglicht auch die Möglichkeit, viel mehr bewusst zu werden, wenn die Katze sich nicht wohl fühlt und wenn ein Besuch beim Tierarzt notwendig sein könnte.
Zum Glück ist das nicht zu oft, wenn die Katze gut gepflegt und gut ernährt ist, weil sie extrem belastbar ist und sogar der Prozess des Schnurrens helfen kann, die heilenden Eigenschaften der Katze zu stimulieren.

Wenn Ihre Katze ein Geräusch macht und es auf Sie gerichtet ist, dann wissen Sie, dass es versucht, mit Ihnen zu kommunizieren, und in der Regel ist es nicht schwierig, herauszufinden, was es will.

Letztes Update am 8. Dezember 2019 19:45