Das Gebell Ihres Hundes kann möglicherweise die Beziehung zu Ihren Nachbarn schwer belasten. Wenn er alles in deinem Haus verschiebt, dann hat das keine allzu großen Auswirkungen auf deine Nachbarn. Aber der fortwährende Gebell in der Nacht wird mit Meinungsverschiedenheiten und Rufen der Polizei enden.

Das Hauptziel der Domestizierung des Hundes bestand darin, einen Freund zum Schutz und zur Warnung zur Verfügung zu stellen. Bellen ist die Art, wie sie das machen. Um dieses inhärente Merkmal zu überwinden, müssen Sie Ihrem Hund beibringen, das Bellen zu unterlassen. Solcher Unterricht, um einen ununterbrochen bellenden Hund zu stoppen, sollte getan werden, wenn der Hund ein Welpe ist, bevor das Gebell eine Krise wird. Bellen ist nichts anderes als eine Art Wechselbeziehung zwischen Welpen und Hunden. Hunde bellen, wenn sie aufgehalten werden, müde von etwas sind, verzweifelt, versuchen, Sie zum Spielen zu überreden, und wenn Sie Menschen willkommen heißen, sowie in der Vorsicht. Die Art der Gründe ist oft ein Zeichen dafür, was der Hund gerade versucht mitzuteilen.

Einige Rassen sind von Natur aus sehr lebhafte Hunde wie die Terrier. Wenn sie nicht genügend trainieren, kann dieser Mangel dazu führen, dass sie aus Langeweile auf ihrer Seite bellen. In der Tat kann Langeweile ein Hauptgrund für Hundegebell sein. Dies gilt insbesondere, wenn niemand den ganzen Tag zu Hause ist und der Hund zu Hause unbemerkt bleibt.

Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen müssen Sie zuerst verstehen, dass ein Hund genau wie wir es bemerkt und trainiert. Es macht keine Logik, einen Hund zu bekommen, nur um ihn im Hinterhof zu halten, niemals mit der vermeintlichen menschlichen Familie in Verbindung zu treten. Holen Sie keinen Hund, wenn Sie keine Zeit haben, damit zu verbringen. Und versuchen Sie, die Veränderungstendenz Ihrer Familie zu berücksichtigen. Das Leben ändert sich zu gegebener Zeit, aber dieser Hund wird immer noch da sein und Aufmerksamkeit, Sorge und Arbeit brauchen.

Wenn Sie für eine lange Zeit weg sein müssen, gibt es mehr als ein paar Dinge, die Sie tun können, um Ihren Hund zu helfen sich daran zu gewöhnen. Versuchen Sie zunächst ihn an Ihre Abreise und Rückkehr zu gewöhnen. Du möchtest dass er weiß, dass du zurückkommst und er nicht verlassen wurde.

Danach solltest du deinen Hund daran gewöhnen, dass du für eine längere Zeit nicht hier bist. Lass ihn nicht einfach stundenlang alleine stehen. Ihr Hund, und dies sollte ihm als Welpe beigebracht werden, muss sich Schritt für Schritt an einen längeren Zeitraum unbegleitet gewöhnen. Vielleicht braucht es ein Trainingswochenende oder noch länger. Beginnen Sie mit einer sehr kleinen Abwesenheit und arbeiten Sie sich hoch.

Eine weitere Sache ist, deinen Hund mit kaubaren Spielsachen und anderen Spielsachen zu versorgen, die ihn beschäftigen können. Viele Hunde bellen nur deshalb, weil sie die Nase voll haben. Gib ihm etwas, um ihn beschäftigt zu halten. Ein mit Kibble gefüllter Kong ist ein originelles Spielzeug, das Sie benutzen können, um Ihren Hund amüsiert zu halten, wenn er in der genehmigten Weise benutzt wird.

Letztes Update am 20. November 2019 18:55